Kategorien
Mundschutz PSA

Staubmaske

Partikelfiltrierende Halbmaske

Partikelfiltrierende Halbmasken (englisch: filtering face piece, FFP), bei uns auch oft Staubmaske genannt, schützen je nach Ausführung vor dem Einatmen von wässrigen oder öligen Aerosolen und Partikel (Staub, Bakterien, Viren)

Staubmasken sind nach ÖNORM EN 149 CE gekennzeichnet

Kennzeichnung:

FFP 1

Für nicht-toxische und nicht-fibrogene Stäube; maximale Konzentration bis zum 4- fachen der Maximalen Arbeitsplatz-Konzentration

FFP 2

Schutzwirkung mindestens 95 %; für gesundheitsschädliche Stäube, Nebel und Rauche; Filter für feste und flüssige Partikel; gegen schädliche Stoffe, deren Konzentration bis zum 10-fachen der Maximalen Arbeitsplatz-Konzentration reicht.

FFP 3

Mindestens 99 %; Schutz vor giftigen Stoffen sowie vor Tröpfchenaerosolen, krebserzeugenden Stoffen, radioaktiven Stoffen, Enzymen, Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilzen und deren Sporen); gegen schädliche Stoffe, deren Konzentration bis zum 30-fachen der Maximalen Arbeitsplatz-Konzentration reicht

Zusatzkennzeichnung

Sfeste Aerosole Partikel
SLwässrige und ölige Aerosole und Partikel
Vmit Ausatemventil und den Atemwiderstand zu verringern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.